ROPA France organisierte von 22. - 24. Juni 2022 zum ersten mal Tage der offenen Tür des Standorts Golancourt, das ca. 120 km nördlich von Paris liegt. Bereits im Jahr 2000 wurde die Tochterfirma als direkte Vertriebs- und Servicestützpunkte mit umfangreichem Ersatzteillager gegründet. 
Über 1.300 geladene Gäste, darunter viele Kunden und Fachleute aus den Bereichen Zuckerrübenernte und Verladetechnik, Kartoffeltechnik sowie Holzenergie folgten der Einladung der französischen ROPA Niederlassung. 

Für die Besucher gab es die Möglichkeit den gesamten Standort zu besichtigen. Unter anderem wurden auch das vor ein paar Jahren erbaute Ersatzteillager und die nagelneuen modernen Büroräumlichkeiten präsentiert.

Die Kunden konnten die Teams von ROPA France aus Vertrieb, Lager und Service, aber auch die Geschäftsführung der ROPA GmbH kennenlernen. Hermann und Marianne Paintner waren mit ihrer Tochter Carolin Paintner angereist, um die Kunden zu begrüssen. Geschäftsführer Dr. Eberhard Krayl  hat die Besucher über die neuesten Unternehmensnachrichten und die Innovationen informiert. Julien Carrière, Geschäftsführer der Tochterfirma ROPA France, erklärte auch die Weiterentwicklungen am Standort Golancourt und berichtete insbesondere über die Planung für eine zusätzlichen 1800 m2 große Service-Werkstätte.

Die Geschichte von ROPA France

ROPA France wurde im Jahr 2000 von Julien Carrière in den bestehenden Gebäuden des Familienbauernhofs in Golancourt (Oise) gegründet. Der Bauernsohn absolvierte zunächst ein Praktikum bei der ROPA GmbH, bevor er Techniker und später Initiator und Geschäftsführer der französischen Tochterfirma wurde. Der Standort von Golancourt (Oise) liegt im Herzen des wichtigsten Zuckerrüben- und Kartoffelanbaugebiets und in unmittelbarer Nähe zu den franzözischen und belgische Kunden.
Die Begeisterung und stetig wachsende Nachfrage nach ROPA Tigern und ROPA Verlademäuse erforderte ab 2004 die Einrichtung einer neuen Werkstatt, in der bis zu 5 Maschinen gleichzeitig untergebracht werden konnten. ROPA France beginnt im Jahr 2009 den Vertrieb von ALBACH Hackschnitzel-Hacker um die Aktivitäten zu Diversifizieren. Diese Selbstfahrer, die ebenfalls in Bayern (Deutschland) hergestellt werden, gelten heute ihrer Arbeitsqualität und Leistungsfähigkeit auf dem Holzenergiemarkt als der Massstab. Die Markteinführung der Kartoffel Technik von ROPA im Jahr 2013, mit dem Keiler, ebnet den Weg für die Eröffnung der Zweigniederlassung von ROPA France in Janville (Eure-et-Loir) zwei Jahre später. Diese förderte die Vermarktung von Kartoffel-Roder und führte zu einer weiteren Verstäkrung des Servicenetzes für die Zuckerrübenanbauern im Süden von Paris. Im Jahr 2016 erforderte die wachsende Maschinenpopulation weitere Wachstumsschritte. Die Werkstatt und das Ersatzteillager verdoppeln sich. Die Werkstattfläche wird auf 1. 600 m2 erweitert, während der Teile-Shop über einen Selbstbedienungsraum von 100 m2 und weitere 1. 300 m2 für die Lagerung von Ersatzteilen verfügt. Insgesamt sind mehr als 12.000 verschiedene Artikel lagernd, die auf über 7 km² Regalfläche verteilt sind und einen Wert von 7 Mio. EUR haben. Zusätzlich wird das Ersatzteillager mit zwei vertikalen Kardex-Lagern ausgerüstet, um die Lagerung und Logistik der Kleinteile zu optimieren. Errichtet wurden auch eine Waschhalle und umfangreiche Gebäude zum untersellten und der vermarktung von Gebrauchtmaschinen. Der Bau eines neuen Verwaltungszentrums mit einer Fläche von 500 m² mit 8 Büros, 2 Sitzungsräumen und eine Kantine wird 2017 abgeschlossen. Im Jahr 2018 beschliesst ROPA France, sein landwirtschaftliches Sortiment durch die Vermarktung der BERGMANN- Rübenreinigungswagen zu erweitern, um den Kundenwünschen gerecht zu werden, welche die Flächenleistung ihrer ROPA Tiger oder Panther weiter optimieren und gleichzeitig die Arbeitsqualität ihrer Maschine erhalten wollen. Zwei Jahre später werden die festen Streuer, Silierwagen und andere Uberladewagen von BERGMANN in das Produktportfolio von ROPA France aufgenommen. Ebenfalls im Jahr 2020 ergänzt das Unternehmen sein Geschäftsfeld im Bereich Holzenergie um die Vermarktung der Schweizer Firma WÜST, Hersteller von gezogenen und LKW-geführten Hackschnitzel-Hacker sowie des bayerischen Herstellers von Biomassesiebeanlagen von ALZINGER Maschinenbau.
ROPA Frankreich beschäftigt heute mehr als 70 Mitarbeiter, darunter 10 Auszubildende. Der Fuhrpark von rund 30 Werstattwagen ermöglicht es jedem Techniker, 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche bei Kunden in Frankreich und Belgien Service zu leitsten. Um die hohe Servicequalität aufrechtzuerhalten, wird die französische Tochterfima in den Jahren 2022 und 2023 mehr als eine Million Euro in eine weitere 1800 m2 grosse Werkstatt, eine Lagerplattform für die Maschinen und einen neuen Lackierraum investieren.

ROPA Zuckerrübentechnik

Mit deutlich vergrößerter Kabine und einem vernetzten Arbeitsplatz der Extraklasse

Sehr umfangreiche Ausstellung mit modernster ROPA Zuckerrübentechnik, unter anderem die neuen Verlademaus. Die Maus 6 von ROPA ist mehr als die Fusion der wegweisenden Entwicklungen von Tiger 6S und Panther 2S mit den bewährten, robusten und langlebigen Komponenten der Maus 5. Das neue Premiummodell des Technologieführers in der Rübenverladung und Rübenernte vereint einsatzsichere Technik mit modernem Design.

ROPA Kartoffeltechnik

ROPA Krautschläger KS 475 und KS 490

Mechanische Krautregulierung mit Qualität und Leistung

Der ROPA Krautschläger – weit mehr als nur ein Gerät zur Erleichterung der Kartoffelernte. Als immer bedeutendere Ergänzung oder gar Alternative zu herkömmlichen Pflanzenschutzmitteln für die Krautregulierung und -abtötung, ermöglicht er eine gezielte Bestandsführung im Kartoffelanbau.
Mit unserem ROPA Krautschläger KS 475 und KS 490 erhalten Sie den perfekten Partner für eine leistungsstarke und effiziente Krautregulierung in der gewohnten ROPA-Qualität.

ROPA Fanshop - aktuelle Kollektion

Im ROPA Shop wurde die aktuelle ROPA Kollektion im Verkauf präsentiert. ROPA T-Shirts mit coolem Keiler Motiv, Steppwesten, Steppjacken, neu designete Hoodies und die Fanartikel waren heiß begehrt. Aufrgund der guten Resonanz und hohen Nachfrage waren einige Artikel schnell vergriffen.

Albach - Spezialist für selbstfahrende Hacker

Diamant 2000

Mit dem Diamant 2000 zeigte Albach den weltweit leistungsstärksten Allroadhacker im Praxiseinsatz. Die Maschine überzeugt durch beste Hackqualität, Geländegängigkeit und Langlebigkeit. Angetrieben wird sie durch ein permanentes Allradsystem mit unabhängigem hydromechanischen Antrieb an den beiden Haupt-Achsen. Dadurch sind auch Berganfahrten oder unwegsames Gelände gut zu meistern. Der Albach Diamant ist mit einem 790 PS starken MAN Motor ausgestattet.

Alzinger Maschinenbau - Lepton 5100

Lepton 5100 - mobiler 5-Fraktionen-Scheibenseparator mit 2 Siebdecks zur Trennung holzhaltiger Biomasse

Besonders geeignet ist die Anlage zur Trennung folgender Stoffe:

  • Kompost
  • Biomüll
  • Humus / Torf / organische Böden
  • Holzhackschnitzel

Wüst - Das SMC-812 Hackaggregat

SMC-812 Chippertruck

Das SMC-812 Hackaggregat steht für höchste Hackleistung gepaart mit einem vielseitigen Einsatzspektrum und einer kompakten Bauweise. Egal ob grobes Stammholz oder sperriges Ast- und Kronenmaterial, selbst Hartholz bis 80cm sind kein Problem. Durch die Schnittlängenverstellung und durch ein grosses zweiteiliges Sieb können jederzeit sauber kalibrierte Schnitzel in der gewünschten Qualität hergestellt werden. Durch die wartungsfreundliche Konstruktion ist ein schneller Messer und Siebbodenwechsel gewährleistet.

Holzfällershow

Weitere Impressionen der Tage der offenen Tür in Golancourt