Hausvorführung 2018 an der ROPA Niederlassung in Viersen-Boisheim

Kartoffel- und Zuckerrübenernte zeitgleich auf einem Feld vor dem Werksgelände - dies war Premiere zur Hausvorführung mit Standorteröffnung von ROPA Rheinland. Mehr als 5000 begeisterte Besucher verfolgten hautnah den Praxiseinsatz auf dem Feld direkt vor dem 2,5 ha umfassenden Werksgelände von ROPA Rheinland. Mehrere Zuckerrübenroder, die ROPA Maus 5 und verschiedene Kartoffelroder waren zugleich in Aktion. Ein besonderes Highlight war die Werkspremiere des 2-reihigen Kartoffelroder Keiler 2L mit 5,5 t Überladerbunker. Nonstop roden bei gleichzeitigem Überladen auf einen nebenherfahrenden Anhänger ermöglicht eine deutliche Leistungssteigerung.


Bei strahlendem Sonnenschein folgten mehrere tausend Besucher der Einladung von ROPA nach Viersen - Bosiheim. Ein herzlicher Dank geht an Landwirt Manfred Brassler, der sein Feld direkt vor den Werkstoren der ROPA Rheinland für die Vorführung vorbereitet und zur Verfügung gestellt hatte. Aufgrund der extremen Trockenheit im Jahre 2018 waren die Bestände in Mitleidenschaft gezogen und die Rodebedingungen extrem trocken uns staubig. 

Grußworte zur Standorteröffnung

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Geschäftsführer Dr. Eberhard Krayl mit der Familie Paintner die Besucher in den festlich dekorierten Werkshallen. Er berichtete über den neuen Standort von ROPA Rheinland, das aktuelle Firmengeschehen und gab einen kurzen Einblick in technischen Neuerungen.

Darauf folgten Festreden vom Ortsbürgermeister Hans-Willy Bouren, Bernhard Conzen von der Internationalen Vereinigung Europäischer Zuckerrübenanbauer CIBE und vom Niederlassungsleiter Frank Lampenscherf.

Frank Lampenscherf mit dem Team von ROPA Rheinland bedankte sich bei der Familie Paintner und der Geschäftsführung für das entgegengebrachte Vertrauen und die zukunftsweisenden Investitionen in den Standort von ROPA Rheiland.

Niederlassung ROPA Rheinland

Die neue Niederlassung von ROPA bietet mit umfangreichem Servicezentrum, großem Lager und mehreren Schulungsräumen die idealen Rahmenbedingungen für schnellen Werkskundendienst, Schulung und Training in einer der bedeutendsten Kartoffel- und Zuckerrübenanbauregionen Deutschlands.

Das Firmengelände in Bosiheim umfasst 2,5 ha. Die neu geschaffenen Räumlichkeiten sind nun bezogen und wurden im Rahmen des Tag der offenen Türe präsentiert.

Niederlassungsleitung und personelle Verstärkung in Beratung und Vertrieb

Im Vorfeld der Standorteröffnung wurde Frank Lampenscherf (2. v.li.)  von der Familie Paintner und der Geschäftsführung zum Niederlassungsleiter von ROPA Rheinland berufen. Frank Lampenscherf ist langjähriger Gebietsleiter und Händlerbetreuer für die Kartoffeltechnik bei ROPA. Neben der Standortleitung betreut er weiterhin die Händler für Kartoffeltechnik in Baden-Württemberg, Hessen und in Rheinland-Pfalz.

Sebastian Grünig (5. v.li.) übernimmt fortan die Aufgaben für Vorführungen, Beratung und Vertrieb im gesamten Rheinland. Der Praktiker mit landwirtschaftlicher Ausbildung, speziell mehrjähriger Erfahrung im Kartoffelbau sowie über einjähriger Zugehörigkeit bei ROPA, hat in der Technikberatung seine Leidenschaft gefunden. Er versteht es bei optimaler Knollenschonung das Leistungspotenzial der ROPA Keiler auszuschöpfen. Hr. Grünig wird ausschließlich im Direktvertrieb im Bundesland NRW tätig sein.

Jens Wendler (3. v.li.) ist bei ROPA im Außendienst Kartoffeltechnik für das Gebiet der neuen Bundesländer verantwortlich. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Entwicklung eines motivierten Händlernetzes und im Endkundenvertrieb. Als Gebietsleiter ist er Ansprechpartner für Händler, Landwirte und Lohnunternehmern. Herr Wendler besitzt langjährige und umfangreiche Erfahrungen in Praxiseinsatz und Vertrieb von Kartoffeltechnik.

Nils Zalter  (4.v.li.) betreut als Vertriebsmitarbeiter im Außendienst Kartoffeltechnik das Gebiet Niedersachen und Schleswig- Holstein. Sein Schwerpunkt liegt in der Erweiterung und Entwicklung des Vertriebsnetzes. Als Gebietsleiter ist er Bindeglied zwischen dem Werk, Händlern und Endkunden. Nils Zalter besitzt durch seine Ausbildung als Landmaschinenmechaniker, seiner späteren Arbeit auf einem Kartoffelbaubetrieb sowie als Verkäufer von Gebrauchtmaschinen im Landmaschinenhandel umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Kartoffeltechnik und der Vermarktung von Gebrauchtmaschinen. Nils Zalter spricht als zweite Fremdsprache Niederländisch und wird zukünftig die Vertriebsaktivitäten von ROPA in den Niederlanden mit unterstützen.

Dr. Rupert Geischeder (li.) freut sich als Vertriebsleiter Kartoffeltechnik über stetig wachsende Marktanteile mit den ROPA Keiler Kartoffelrodern.

Neuheiten- und Technikvorstellung

Zuckerrübentechnik

Michael Gruber (Bereichsleiter Technik Zuckerrübe) präsentierte mit dem Tiger 6 und Panther 2 die neuesten Entwicklungen von ROPA Bereich der Zuckerrübenernte. Kernstück beider Rübenroder ist der neue 700 PS bzw. 768 PS starke Motor mit Pumpe-Düse Einspritzung und 16,12 Liter Hubraum. ROPA hat mit Tiger 6 den Red Dot Design Award 2018 für ausgezeichnetes Produktdesign  gewonnen. Für die Entblattung von Zuckerrüben bietet ROPA die Wahlmöglichkeit zwischen Micro-Topper und Entblatter mit zwei gegenläufigen Puterzwellen. Die ROPA Maus 5 ist ausgestattet mit dem breitestem Aufnahmesystem am Markt und verfügt über zahlreiche praxisgerechte Austattungsoptionen. 

Kartoffeltechnik

Dr. Rupert Geischeder (Bereichsleiter Kartoffeltechnik) berichtete über die neuesten Entwicklungen, Praxiserfahrungen und Alleinstellungsmerkmale der ROPA Kartoffelroder. Unter anderem wurde der neue Keiler 2L mit Überladerbunker vorgestellt. Der ROPA Keiler 2L ist ein 2-reihiger gezogener Kartoffelroder mit 5,5 t Überladerbunker. Neben neuen Detaillösungen verfügt der Keiler 2L ebenso wie der praxisbewährte Keiler 2 über einen vollhydraulischen Antrieb zur optimierten Reinigungsanpassung. Der Keiler 2L ist unabhängig von der Zapfwellendrehzahl und hält somit sämtliche Reinigungseinheiten in optimaler Geschwindigkeit.

Kartoffelerntevorführung

ROPA Keiler 2L

Ein besonderes Highlight war die Werkspremiere des 2-reihigen Kartoffelroder Keiler 2L mit 5,5 t Überladerbunker. Nonstop roden bei gleichzeitigem Überladen auf einen nebenherfahrenden Anhänger ermöglicht eine deutliche Leistungssteigerung.

Neben neuen Detaillösungen verfügt der Keiler 2L ebenso wie der praxisbewährte Keiler 2 über einen vollhydraulischen Antrieb zur optimierten Reinigungsanpassung.

Für eine optimale Ausnutzung des Bunkervolumens wird der Bunker sensorgesteuert befüllt. Die sequenzielle Austragung des Bunkerinhalts auf das Entladeband in Verbindung mit der ausschiebbaren Teleskopachse steigert die Fahrstabilität im Feld und entlastet den Fahrer. Das Entladeband ist 3-fach knickbar und ermöglicht ein flexibles und komfortables entladen. Damit lässt sich eine Überladehöhe von 3,5 m bei einer Eintauchtiefe von 600 mm in den Anhänger problemlos und produktschonend darstellen sowie eine maximale Entladehöhe von 4.10 m realisieren.

ROPA Keiler 2

Der ROPA Keiler 2 ist ein 2-reihiger gezogener Kartoffelroder mit ca. 7,5 t Bunker. Neben neuen Detaillösungen verfügt der Keiler 2 wie auch der Keiler 2L über einen vollhydraulischen Antrieb zur optimierten Reinigungsanpassung. Der Keiler 2 ist unabhängig von der Zapfwellendrehzahl und hält somit sämtliche Reinigungseinheiten in optimaler Geschwindigkeit. Daraus resultiert ein geringerer Kraftstoffverbrauch bei reduzierter Motordrehzahl des Traktors.

ROPA Keiler 1

Der ROPA Keiler 1 ist ein gezogener einreihiger Kartoffelroder mit 6 t Bunker. Der Keiler 1 wurde insbesondere entwickelt für Kunden mit gesteigerten Anforderungen an höchste Qualität (Speisekartoffeln) bei zugleich gründlicher und extrem schonender Reinigung und hervorragender Krauttrennung. Über eine Load-Sensing Eigenhydraulik werden alle Reinigungselemente vollhydraulisch in der Drehzahl angepasst - insbesondere auch Siebketten und Krautkette.

Zuckerrübenerntevorführung

ROPA Panther 2

Der ROPA Panther 2 bildet das oberste Leistungssegment bei zweichachisen Rübenroden. Im Panther 2 vereint sich sportlich modernes Design mit Wendigkeit und Agilität zu einem „Arbeitstier“ für pure Freude am Rübenroden. Genügend Leistungsreserven für extremste Rodebedingungen oder beim Vorsatz von XL-Rodeaggregaten bringt das Kernstück, der neue 700 PS bzw. 768 PS Volvo Reihenmotor mit Pumpe-Düse Einspritzung und 16,12 Liter Hubraum. Perfekt integriert in das neue Maschinendesign wurde das medaillenprämierte und bodenschonende Fahrwerksystem mit Wankstabilisierung und automatischem Hangausgleich. Das vom Tiger 6 abgeleitete Entladeband mit leistungsstärkerer Bunkerentleerung ermöglicht schnelleres Überladen während der Fahrt.

ROPA Tiger 6

Der weltweit leistungsstärkste Zuckerrübenroder ROPA Tiger 6 Red Dot hat den Red Dot Design Award 2018 für ausgezeichnetes Produktdesign gewonnen. Der Red Dot ist die Auszeichnung für hohe Designqualität in Verbindung mit anwendungsorientierter Innovation.

Kernstück ist der neue 700 PS bzw. 768 PS Motor mit Pumpe-Düse Einspritzung und 16,12 Liter Hubraum. Die Mehrleistung im Vergleich zum Tiger 5 beträgt bis zu 142 PS / 105 kW.

In das neue Maschinendesign wurde das extrem bodenschonende hydraulische Fahrwerksystem mit automatischem Hangausgleich perfekt integriert. Die leistungsstärkere Bunkerentleerung sorgt für schnelleres Überladen während der Fahrt. Die Komfortkabine mit Glas-Touchterminal, WLAN Schnittstelle und zahlreichen Automatikprogrammen bietet höchsten Fahrkomfort für beste Rodeergebnisse.

euro-Tiger V8-4 mit Entblatter

Der ROPA euro-Tiger V8-4 gilt als einer der zuverlässigsten Köpfrodebunker weltweit. Die Kraftübertragung im 440 kW / 598 PS starken (Mercedes Benz V8 - mit SCR-Kat und AdBlue) euro-Tiger V8-4 erfolgt effizient bei zugleich verringertem Kraftstoffverbrauch und mehr Zugkraft.

Im Entblatter sind insgesamt 264 Putzergummis in Kombination mit Stahlschleglermesser verbaut. Mit zwei gegenläufig rotierenden Gummiputzerwellen werden die Rübenblätter vom Rübenkörper entfernt. Jede einzelne Rotorwelle kann unabhängig von der anderen in der Höhe geführt werden. Dadurch kann der Fahrer schnell und gezielt auf unterschiedliche Anforderungen aufgrund wechselnder Rübenbestände reagieren. In Sachen Entblattungstechnik führt dies insgesamt zu gesteigerter Arbeitsqualität und verbessertem Entblattungsergebnis bei gleichzeitig mehr Rübenschonung.

Vielen Dank an das Lohnunternehmen Draack für die überlassung ihres ROPA Tiger für die Vorführung.

ROPA Maus 5

Die Maus 5 besticht durch die neu designte R-Concept Kabine.  Im absolut auf Leistung und Effizienz abgestimmten Gesamtkonzept mit 10,2 m breiten Aufnahmesystem fusionieren praxisorientierte Entwicklungen mit den neuesten technischen Innovationen. Der über 9 Meter lange Gegengewichtsarm bürgt selbst bei verlängerter Überladeweite für beste Standsicherheit. Für die Straßenfahrt lässt sich die komplette Maus bequem von der Kabine aus mit nur einem Bedienelement vollautomatisch auf kompakte 3,00 Meter Transportbreite bei 14,97 Meter Gesamtlänge zusammenfalten.

Vielen Dank an den Team des Maschinenring Rheinland-Ost für die Mausverladung im Rahmen der Vorführung mit ihrer "Renn"-Maus 5

Vorführung Einlagerungstechnik für Kartoffeln

Vorführung Bijlsma Hercules

ROPA Rheinland ist offizieller Service und Vertriebspartner für das komplette Produktprogramm von Bijlsma Hercules.

Vom Keiler auf die Mulde und weiter ins Lager. Im Rahmen der Vorführung wurden Sturzbunker, Übergabebänder und Boxenfüller im Praxiseinsatz demonstriert.

Festhallenbetrieb, Blasmusik und Foodtrucks

Neben der Vorführung stand das gemütliche Beisammensein bei ROPA im Vordergrund. In den festlich dekorierten Werkshallen fanden die Besucher Zeit, sich untereinander auszutauschen. Für das leibliche Wohl war mit kulinarischen Schmankerln, Foodtrucks, Kaffee und Kuchen und Fahrerbar bestens gesorgt.

Für die musikalische Umrahmung sorgte die junge und eigens aus Niederbayern angereiste Blaskapelle Containerblech.

Kinderland mit zahlreichen Attraktionen

Für die Unterhaltung der "kleinen Landwirte" sorgte ein buntes Kinderprogramm im freundlich dekorieten Servicezentrum.

Aufgrund der zahlreichen Attraktionen wie Hüpfburg, Kinderschminken, einem Rutscherl- und Tretschlepperparcours, etc.  "mussten" einige Eltern länger bei ROPA Rheinland bleiben als ursprünglich angedacht.

Maschinenschau und Fachausstellung mit Technologieunternehmen und Pflanzenzüchtern

Im Rahmen der Veranstaltung wurde den Besuchern ein interessantes Rahmenprogramm geboten mit Lagerführungen, Fan-Shop, Maschinenausstellung, Gebrauchtmaschinenanebot, Vorführung von Kartoffeleinlagerungstechnik, einer Fachausstellung mit Technologieunternehmen und Pflanzenzüchtern und vielem mehr.

Im ROPA Fan Shop wurde die aktuelle ROPA Kollektion präsentiert. ROPA Steppwesten, Steppjacken, Hoodies, Shirts und die neuen Caps waren heiß begehrt.

Lagerführung im umfangreichen Zentrallager von ROPA Rheinland

ROPA Rheinland bevorrätigt nahezu alle Serviceteile für sämtliche ROPA Keiler Kartoffelroder. Überdies ist der Standort zentrales Ersatzteillager für Serviceteile der Marke WM-Kartoffeltechnik und bietet eine große Auswahl an Bändern und Serviceteilen für verschiedene Hersteller. Im Servicezentrum von ROPA Rheinland werden Kartoffelroder sämtlicher Fabrikate überholt, repariert und für die Weitervermarkung vorbereitet.

Sicherheitskonzept - Eine friedliche und unfallreie Hausvorführung

Lange Zeit im Voraus wurde mit der Organisation der Hausvorführung begonnen und ein Sicherheitskonzept für einen sicheren aber dennoch beeindruckenden Maschineneinsatz entwickelt.

Wir dürfen mit allen Beteiligten zufrieden zurückblicken auf eine gelungene Hausvorführung zur Standorteröffnung von ROPA Rheinland. Alles verlief unfallfrei, störungsfrei und mit regem Zuspruch. Sämtliche Gäste haben sich diszipliniert verhalten und die Sicherheitsvorkehrungen beachtet.

Herzlichen Dank an Alle die zum Gelingen beigetragen haben, dem Petrus für das gute Wetter und an alle Besucher für die hervorragende Stimmung!

Impressionen und gute Stimmung