ROPA Hausvorführung 2020 nicht möglich

Der Anspruch von ROPA ist es, innovative Technik in höchster Qualität zu liefern. Unter dieser Prämisse organisiert und veranstaltet ROPA auch Ihre Hausvorführung. Leider ist es aber aufgrund der aktuell vorherrschenden Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Einschränkungen nicht möglich, die traditionelle Hausvorführung abzuhalten.

ROPA Hausvorführung

Alle zwei Jahre veranstaltet ROPA im Wechsel mit der Agritechnica seine große Hausvorführung. Vor zwei Jahren fand diese Veranstaltung anlässlich der Standorteröffnung von ROPA Rheinland in Viersen-Boisheim statt. Für zahlreiche Besucher und Fans der Landtechnikszene hat dieses Großereignis mittlerweile Kultstatus erlangt.

ROPA Hausvorführung 2018 - Standorteröffnung ROPA Rheinland, Viersen-Boisheim

Rückblick ROPA Hausvorführung 2016

Zu den letzten ROPA Hausvorführungen in Sittelsdorf strömten jeweils über 15.000 weltweit angereiste Besucher auf das mittlerweile auf 27 ha angewachsene Firmengelände des Familienunternehmens. Imposante Erntemaschinen, Verlademäuse, modernste Zuckerrüben- und Kartoffelerntetechnik und die neuesten technischen Innovationen von ROPA waren im Feldeinsatz zu bestaunen. Ein interessantes Rahmenprogramm mit Festhallenbetrieb, Landtechnikausstellung, einer Fachausstellung mit Technologieunternehmen und Pflanzenzüchtern, Werksbesichtigungen, ein Fan-Shop und vieles mehr sorgten dabei für eine kurzweilige Unterhaltung der Gäste.

ROPA Hausvorführung 2016, Sittelsdorf

Produktion verläuft planmäßig

Produktion & Montage

Unterdessen läuft bei ROPA die Produktion, die Auslieferung und der Ersatzteilservice planmäßig weiter. Bewährt hat sich in den letzten Wochen die längerfristig ausgelegte Lagerhaltung von wichtigen Bauteilen, so dass Lieferverzögerungen bei Zulieferteilen abgepuffert und kontinuierlich weiterproduziert werden konnte. Die Sicherheit der Mitarbeiter steht bei ROPA an oberster Stelle. Deshalb wurde unter anderem ein umfangreiches Hygienekonzept eingeführt, dazu zählt die Umstellung auf Schichtbetrieb in manchen Abteilungen.

Transport & Auslieferung

Die Verlademäuse für die Erntesaison 2020 sind weitgehend fertiggestellt. Aktuell laufen die Produktionslinien für die Kartoffelroder Keiler und Zuckerrübenvollernter Tiger 6S, welcher auf der Agritechnica neu vorgestellt und mehrfach medallienprämiert wurde für sein hydraulisches Fahrwerksystem R-Soil Protect sowie das integrierte R-Connect-Telematik System. Kontinuierlich verlassen derzeit die fertiggestellten Maschinen per Tieflader das Werk und sind auf dem Weg zu Ihren neuen Besitzern in über 40 Ländern der Erde.

Weitere Rückblicke

Hausvorführung 2014

Am Sonntag, den 23. November 2014 ab 10:00 Uhr fand auf den Rübenfeldern rund um das ROPA Werk in Sittelsdorf die traditionelle Hausmesse mit Zuckerrübenerntevorführung statt. Im Rahmen des Tages der offenen Tür zur Inbetriebnahme von 2,7 ha neuer Produktionshallen auf 7 ha neuem Werksgelände, gab das Familienunternehmen erstmals Einblick in Ihr neues Montagezentrum. Insgesamt 30 Mio. Euro wurden in das Montagewerk mit vorgeschalteten Kugelstrahl- und Pulverbeschichtungsanlagen nach modernsten Umwelt- und Fertigungsstandards investiert.

Hausvorführung 2012

Mehr als 12.000 internationale Besucher kamen um die Neuheiten von ROPA live im Einsatz zu sehen. Zudem fährt Hermann Paintner seinen ersten Rübenroder aus dem Jahr 1972. Ein umfangreiches Programm mit großer Vielfalt, sowie die Präsentation des neuen ROPA 2-Achser euro-Panther mit Hangausgleich, der ROPA-euro-Maus 4 und die Maschinenparade mit 7 Rübenerntemaschinen aus Sittelsdorf zugleich im Feldeinsatz, sorgten für großes Interesse.